Badekur

Natürliche Kohlensäurebäder, Moorschlammbäder, Moorkneten, Massagen, Krankengymnastik – all das ist bei uns auch für Rollstuhlfahrer möglich!

Bad Peterstal ist das älteste Heilbad in Baden-Württemberg. Unser Ort ist prädikatisiertes Mineral- und Moorheilbad und Kneippkurort. In Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung ist es eine Wohltat, wieder auf die altbewährten Rezepte von Sebastian Kneipp zurückgreifen zu können, um Körper und Seele etwas Gutes zu tun.

Badekur auch für Rollstuhlfahrer im GesundheitsHotel Das Bad Peterstal

Unser Haus ist ein Traditionsstandort, der modernsten Standards entspricht und ist auch für Rollstuhlfahrer bestens geeignet. Bereits  1581 veröffentlichte Dr. Jakob Theodor von Bergzabern, der deutsche Vater der Botanik, wissenschaftliche Ergebnisse zu unseren Quellen. Seither war unser Haus immer ein Kurbetrieb.

Was ist eine ambulante Badekur?

Sie zählt zu den ambulanten Vorsorgeleistungen gemäß §23,2 GKV und SGB V. Ambulant heißt, dass Sie Ihre Unterkunft frei wählen können und nicht in einer Kurklinik untergebracht sind. Wir befinden uns im selben Gebäude wie das GesundheitsHotel Das Bad Peterstal, so dass Sie bei einem Aufenthalt im Das Bad Peterstal kurze Wege zu Ihren Anwendungen haben werden.

Eine ambulante Badekur dauert höchstens 3 Wochen und kann alle 3 Jahre beantragt werden.

 

Was sind die Voraussetzungen für eine ambulante Badekur im „Das Bad Peterstal“?

  • Eine ambulante Badekur bei uns soll Krankheiten verhüten bzw. den Verlauf einer bestehenden Erkrankung positiv beeinflussen.
  • Ihre geschwächte Gesundheit könnte in der Zukunft zu einer Krankheit führen.
  • Sie möchten eine Pflegebedürftigkeit verhindern.

Ihr Weg zur ambulanten Badekur im „Das Bad Peterstal“

Rufen Sie uns einfach an – wir helfen Ihnen gerne weiter! Sie erreichen uns täglich von 08:00 – 20:00 Uhr unter 07806 986600 oder Sie kontaktieren uns über unser Kontaktformular.

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt. Er wird mit Ihnen einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse stellen und bestimmt auf Grund Ihrer medizinischen Akten die Behandlungsmöglichkeiten.

Die Krankenkassen befürworten die Kur und geben die Unterlagen an den Medizinischen Dienst weiter.

Der Medizinische Dienst prüft Ihren Antrag und bewilligt Ihre ambulante Vorsorgeleistung.

Hydrotherapie im GesundheitsHotel Das Bad Peterstal

Sie buchen Ihren Aufenthalt bei uns. Unsere Physioabteilung merkt sich Ihren Aufenthalt vor und wir vereinbaren für Sie einen Termin mit unserem Badearzt. Die Rezepte des Badearztes für physikalische Maßnahmen wie Bäder, Packungen, Moorbehandlungen, Massagen und Krankengymnastik übergeben Sie unserem Physiotherapeuten.

Kosten

Die Kosten für den Badearzt übernimmt Ihre Krankenkasse. Sie zahlen die Rezeptgebühr und Ihren Eigenanteil, sofern Sie nicht befreit sind.

Die Kosten für Ihre Unterbringung in unserem Hotel bezuschussen die Krankenkassen in der Regel mit bis zu € 16,00/Tag. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse! Wenn Sie nach Ihrer Kur wieder zu Hause sind, reichen Sie Ihre Übernachtungsrechnung bei Ihrer Krankenkasse ein.

Auf Antrag übernimmt die Pflegekasse die liebevolle Betreuung Ihres pflegebedürftigen Angehörigen in der Tages- oder Kurzzeitpflege des Seniorenzentrums Das Bad Peterstal (im selben Gebäude).


Alle Angaben ohne Gewähr, die Zuschüsse können je nach Krankenkasse variieren.